aufhoeren-an-dir-selbst-zu-zweifeln
Persönlichkeit und Motivation

Warum du endlich damit aufhören solltest, an dir selbst zu zweifeln

Du befindest dich manchmal in Situationen, in denen du nicht so recht weiterkommst? Immer häufiger hast du das Gefühl, aus irgendeinem Grund nicht gut genug zu sein für das, was du tust? Damit muss jetzt Schluss sein: Die einzige Sache, die nicht gut ist, ist wenn du ständig an dir selbst zweifelst…

Wann war eigentlich das letzte Mal, dass du dich selbst für etwas gelobt hast?

Ein Moment, in dem du so richtig stolz auf dich warst?

Wo du dich nicht auf etwas konzentriert hast, das du NICHT kannst, sondern dich über etwas Gutes an dir selbst gefreut hast?

Du weißt es nicht mehr? Tja, ziemlich sicher ist das auch schon viel zu lange her.

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum das eigentlich so wichtig ist? Wieso solltest du dich denn ohne großen Grund selbst loben?

Ganz einfach: Weil du damit den Glauben an dich selbst und an deine Fähigkeiten stärkst.

Und das ist auch der Punkt, an dem viel zu viele Menschen scheitern.

Wenn du im Leben weiterkommen möchtest, musst du lernen, an dich selbst zu glauben. 

Egal was bisher war, was dir du selbst oder irgendjemand anderer auch eingeredet hat – wenn du deine Ziele erreichen willst musst du daran glauben, dass du sie auch erreichen kannst.
Daran führt ab sofort kein Weg mehr vorbei.

Viel zu viele brillante, äußerst talentierte Menschen sind oft weit davon entfernt, ihre Träume zu verwirklichen, um das Leben zu führen, nach dem sie sich sehnen.

Und das, weil sie vor allem eine Sache tun: Sie wenden zu viel Zeit auf, an sich selbst zu zweifeln und stehen sich dadurch ziemlich im Weg.

Leider gehört es in vielen Kulturen und Gesellschaften mittlerweile zum guten Ton dazu, sich gegenseitig zu kritisieren, bemängeln und die Fehler der anderen aufzuzeigen.

In kleinen Dosen mag Kritik durchaus angebracht sein, vor allem dann, wenn sie konstruktiv ist und der betroffenen Person wirklich weiterhilft.

Aber vor allem hier bestimmt natürlich die Dosis das Gift.

Wer sich immer wieder Kritik über seine vermeintlich schlechten Eigenschaften anhören muss und ständig auf seine Fehler hingewiesen wird, fängt irgendwann an, nur mehr diese Dinge an sich selbst wahrzunehmen.
Ob diese Kritik überhaupt angebracht ist, ist ein anderes Thema 🙂

Wer ständig kritisiert wird, beginnt automatisch früher oder später an sich selbst zu zweifeln. 

Dazu kommt noch die Kritik, die wir uns selbst auferlegen, vor allem die Perfektionisten unter uns, die besonders streng mit sich selbst sind.

Doch was passiert genau, wenn wir uns selbst zu viel kritisieren?

Wir vermitteln unserem Unterbewusstsein, dass wir im Grunde genommen nicht gut genug für eine bestimmte Sache sind.

Und dieses Unterbewusstsein ist gnadenlos. Es wird dich bei jeder Gelegenheit daran erinnern, dass du eigentlich gar nicht genug an dich selbst glaubst.

Und wie sollen dann bitte andere an dich und deine Fähigkeiten glauben, wenn du es nicht mal selbst schaffst?

Heutzutage wird es uns nicht gerade leicht gemacht, an uns selbst zu glauben – nahezu an jeder Ecke prasseln Botschaften auf uns ein, die uns vermitteln, wie wir sein sollen und was wir tun müssen, um überhaupt eine realistische Chance da draußen zu haben.

Es passiert schnell mal, dass wir unser Aussehen übermäßig kritisieren oder unsere mangelnde Disziplin, weil wir es wiedermal nicht geschafft haben, 5 Mal in der Woche Sport zu machen, jeden Tag um 5 Uhr Früh aufzustehen oder zwei Studien in Mindestdauer abgeschlossen haben.

Das sind nur oberflächliche Dinge, richtig schlimm wird es dann, wenn die Selbstzweifel wirklich in die Tiefe gehen.
Bestimmt hast du dir vor einer großen (beruflichen) Aufgabe oder Veränderung schon öfter gedacht: Wie soll ich das nur schaffen? Ich kann das doch nicht.
Meine Qualifikationen sind nicht ausreichend. Jemand anderer kann das bestimmt besser.

Wenn du selbst schon der Ansicht bist, dass eine andere Person eine bestimmte Sache besser kann als du, dann wird diese Person meistens auch die Möglichkeit bekommen, diese Sache zu tun.

Viele Menschen verbringen zu viel Zeit damit, sich ständig darauf zu konzentrieren, was sie nicht können. Dabei wäre es doch viel sinnvoller, die Energie auf die Dinge zu lenken, in denen man wirklich gut ist – nur so können sich die eigenen Talente und Fähigkeiten voll und ganz entfalten.

Schon alleine aus diesem Grund kannst du gar nicht früh genug damit anfangen, endlich an dich selbst zu glauben.

 

Zweifel zerstören mehr Träume, als Niederlagen es je tun werden.

 

 

Diese Dinge passieren, wenn du aufhörst, an dir selbst zu zweifeln

Dein Selbstbewusstsein wird bedeutend stärker:
Sobald du weniger an dir selbst zweifelst, passiert folgendes: dein Selbstbewusstsein wird von Tag zu Tag stärker. Wenn du gut über dich selbst denkst, und dir regelmäßig deine Stärken und Talente vor Augen hältst, programmierst du dein Unterbewusstsein automatisch darauf, an dich selbst zu glauben. Somit steht deinem Erfolg auf allen Ebenen so gut wie nichts mehr im Wege!

Du gehst aufrechter durch deinen Alltag:
Wenn du an dich selbst glaubst, verändert sich auch dein Körperbewusstsein. Du gehst aufrechter durch deinen Alltag, weil du keinen Grund mehr hast, dich zu verstecken.
Dadurch beginnen auch die Menschen in deinem Umfeld, dich anders wahrzunehmen: Als starke, selbstbewusste Person, die an sich selbst glaubt und ihr Leben in die Hand nimmt.

Dir eröffnen sich neue Chancen und Möglichkeiten:
Wenn du von deinen Stärken und Fähigkeiten überzeugt bist, werden es bald auch andere sein. Somit können sich dir Chancen eröffnen, von denen du bisher nur träumen konntest. Selbstbewusste, an sich selbst glaubende Personen, werden meistens als besonders erfolgreich und interessant wahrgenommen. Und mit solchen Personen umgibt man sich gerne – beruflich und privat 🙂

Diese Dinge alleine sind doch Grund genug, sofort damit aufzuhören, an dir selbst zu zweifeln. Ich hoffe, ich konnte dich mit meinem Beitrag dazu überzeugen 🙂

LOVE YOURSELF. BE HAPPY

Deine Verena

Schön, dass du da bist! Ich bin Verena, lebe im schönen Wien und schreibe hier mit viel Liebe und Leidenschaft über die Themen mentales Training, persönliche Weiterentwicklung, Motivation und (Business-)Mindset. Meine Mission ist es, dir dabei zu helfen, dein wahres Potential zu entdecken und dein bestes Ich zum Vorschein zu bringen, damit du endlich die Powerfrau in dir erweckst 🙂 Let your light shine!

About Author

Verena

Schön, dass du da bist! Ich bin Verena, lebe im schönen Wien und schreibe hier mit viel Liebe und Leidenschaft über die Themen mentales Training, persönliche Weiterentwicklung, Motivation und (Business-)Mindset. Meine Mission ist es, dir dabei zu helfen, dein wahres Potential zu entdecken und dein bestes Ich zum Vorschein zu bringen, damit du endlich die Powerfrau in dir erweckst :) Let your light shine!

Leave a Reply

Required fields are marked*